Herzlich Willkommen

beim Dachverband für Technologen/innen und Analytiker/innen in der Medizin Deutschland e.V., dem einzigen Berufsverband, der die Interessen der 4 Berufe MTLA, MTRA, MTAF und VMTA vertritt. Hier finden Sie viele Informationen, Neuigkeiten und Wissenswertes über die 4 Berufe. Unser Slogan „Ohne MTA keine Diagnostik - ohne Diagnostik keine Therapie!“ macht deutlich, dass unsere 4 Berufe fast alle diagnostischen Leistungen erbringen, damit Ärztinnen und Ärzte ihre Patienten erfolgreich behandeln können.

weiterlesen

Marie-Kundt-Preis 2017

Marie-Kundt-Preis 2017 für MTA
(Marie Kundt, 1870-1932)

Marie Kundt war von 1913 bis 1932 Direktorin des Lette-Vereins. Sie war wesentlich an der Entwicklung der Ausbildungen und der Berufsbilder der Medizinisch Technischen Assistentinnen in der Medizin beteiligt.
 
Sie sind MTRA oder MTAF
im Bereich der Routine, Lehre, Forschung, Leitung oder im Management?
 
Bewerben Sie sich für den Marie-Kundt-Preis 2017!
Reichen Sie bis zum 31. Juli 2017 eine Arbeit ein.
 
Beim „4. Kiek mol rin“ am 30. September
wird der Marie-Kundt- Preis 2017 zum fünften Mal verliehen.

FNTA - Jahrestagung 2017 in Erfurt

fnta-logo.png

Die Jahrestagung unseres Kooperationspartners FNTA findet vom 16. - 18. März 2017 in Erfurt statt.

Das Programm finden Sie als Download hier (PDF,180kB).

Weitere Informationen sowie die Online-Anmeldung finden Sie auf der Hompage des FNTA oder folgen Sie dem Link.

Information zur Beitragserhöhung 2017

Am 9. April  2016 fand die letzte  Jahreshauptversammlung des DVTA statt. Es  wurden eine Änderungen der Satzung und der Geschäftsordnung verabschiedet, mit welchen der DVTA künftig noch besser Ihre Interessen  wahrnehmen kann. Die Satzung ist jetzt beim  Vereinsregister eingetragen und damit gültig.

Sie können die neuen Fassungen auf der Homepage lesen. Beitragserhöhungen sind nie  populär, aber die Hauptversammlung  musste  auch  darüber beraten. Wie in allen anderen  Bereichen des Lebens muss auch ein Berufsverband sich mit  der Finanzierung der Leistungen für seine  Mitglieder beschäftigen. Die letzte Erhöhung war  2011. Nach fünf Jahren wurden ein neuer Mitgliedsbeitrag in Höhe von 86 Euro und ein  Schülerbeitrag in Höhe von 43 Euro beschlossen.

AUFRUF ZUR FREIWILLIGEN REGISTRIERUNG ALS MTA

Liebe Kolleginnen und Kollegen

mit unserem Schreiben möchten wir uns an alle MTA wenden, die im Bundesgebiet ansässig sind, unabhängig davon, ob sie Mitglied im DVTA sind oder nicht.

Wir bitten Sie, sich als MTLA, MTVA, MTRA, MTFA in ein Berufsregister einzutragen. Es handelt sich dabei um einen freiwilligen Eintrag, der nicht mit Kosten verbunden ist.

weiterlesen...

Bildungskonzepte von Österreich und Deutschland im Vergleich

"Bachelorstudium Biomedizinische Analytik vs. Ausbildungsberuf MTLA - die Bildungskonzepte von Österreich und Deutschland im Vergleich" lautet der Titel einer interessanten Hausarbeit veröffentlicht von Melanie Sickinger.

DVTA-Mitglieder können diese Hausarbeit im Mitgliederbereich der Homepage abrufen (Anmeldung mit persönlichen Daten erforderlich, Link).

 

Sie haben Interesse an der Hausarbeit, sind jedoch kein Mitglied im DVTA?

Dann werden Sie doch Mitglied und profitieren Sie von allen Vorteilen einer Mitgliedschaft. Eine Übersicht über diese Vorteile finden Sie unter "Mitglied werden".

MTA werden- Pressemitteilung

mtra-aktionstag-2015-start_01_0.png

MTRA-Aktionstage 2016: Radiologieassistenten für den Blick in den Körper dringend gesucht

Berlin/Hamburg, 26. Oktober 2016. Rund
650 fertig ausgebildete Medizinisch-Technische Radiologieassistenten (MTRA) starten jährlich erfolgreich ins Berufsleben. Diese Zahl deckt den Bedarf der speziell ausgebildeten MTRA auf dem deutschen Arbeitsmarkt jedoch bei weitem nicht. Die Berufsaussichten sind in diesem Berufsfeld deshalb sehr gut. Im November 2016 stellen MTRA-Schulen bundesweit den Beruf der Medizinisch-Technischen Radiologieassistenten vor und laden Ausbildungssuchende jeden Alters ein, sich ein Bild vom MTRA-Beruf zu machen.

Interview mit der Kongresspräsidentin bei der 53. Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie

Wie Ärzte, MTRAs und Eltern beim Strahlenschutz in der Kinderradiologie auf Augenhöhe zusammenarbeiten, wird ein wichtiger Schwerpunkt bei der 53. Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie (GPR) e. V. vom 15. bis 17. September 2016 in Stuttgart sein. Erste Einblicke in die aktuellen Kongressthemen gibt Tagungspräsidentin Priv.-Doz. Dr. med. Thekla von Kalle, Ärztliche Direktorin des Radiologischen Instituts des Olgahospitals Klinikum Stuttgart.