EFRS EQF level 6 Benchmark Print version
EFRS EQF level 6 Benchmark Print version
 
Bei unseren europäischen Nachbarn ist die MTRA-Ausbildung auf Fachhochschulniveau.
Um die erworbenen Kompetenzen transparent darzustellen, hat der EFRS für die Radiologie den Kompetenzlevel 6 des EQF (Bachelor Degree) beschrieben.
Der Europäische Qualifikationsrahmen (EQR) definiert 8 Kompetenzlevel und hilft, nationale Qualifikationen europaweit besser verständlich zu machen.
 
Die deutsche Übersetzung von Susanne Huber ist käuflich zu erwerben über unseren Online-Shop und kann als Printversion über die Geschäftsstelle angefordert werden.

30 Euro für Mitglieder
50 Euro für Nichtmitglieder
500 Euro für Institutionen/Großorganisation
Preis für Nicht-Mitglieder 50,00 €
Preis für Mitglieder im DVTA 30,00 €
Standards der MTA-Ausbildungen

Standards der MTA-Ausbildungen

Fachrichtungen Laboratoriumsmedizin und Radiologie,
gemäß 01/97 MTA-Gesetz vom 02.08.1993, 2. Auflage, 2004

Preis für Nicht-Mitglieder 18,00 €
Preis für Mitglieder im DVTA 12,00 €
MTA: Unsere Abteilung soll digitalisiert werden - Stefanie Becht

Unsere Abteilung soll digitalisiert werden

Stefanie Becht

Preis für Nicht-Mitglieder 10,00 €
Preis für Mitglieder im DVTA 5,00 €
DVTA: Ausbildungsempfehlung MTAF 2010

Ausbildungsempfehlung MTAF

Stand: 2010

Preis für Nicht-Mitglieder 10,00 €
Preis für Mitglieder im DVTA 5,00 €
DVTA: Ausbildungsempfehlung MTRA 2008

Ausbildungsempfehlung MTRA

Stand: 2008

Preis für Nicht-Mitglieder 10,00 €
Preis für Mitglieder im DVTA 5,00 €
DVTA: Ausbildungsempfehlung MTLA 2009

Ausbildungsempfehlung MTLA

Stand: 2009

Preis für Nicht-Mitglieder 10,00 €
Preis für Mitglieder im DVTA 5,00 €

CD-ROM Arbeitsanweisungen (SOP/Funktionsdiagnostik) 2013

Inhaltsverzeichnis:

1.     Vorwort
2.     Muster-Erstelluing einer SOP
3.     Beispiel SOP Audiologie
3.1.  Sprachaudiometrie
3.2.  Tonaudiometrie
3.3.  Tympanometrie und Stapediusreflex
3.4.  Vestibularisprüfung
4.     Beispiel SOP Kardio
4.1.  transoesophageale Echokardiographie
4.2.  Fahrrad-Ergometrie
4.3.  Langzeit-EKG
4.4.  Echokardiographie (EKG)-(transthorakal)
4.5.  Schellong-EKG
4.6.  Kipptischuntersuchung
4.7.  Blutdruckmessung nach Riva-Rocci
4.8.  Langzeit- Blutdruckmessung
4.9.  Schrittmacherkontrolle
5.     Beispiel SOP Neuro
5.1.  NLG N.medianus motorisch
5.2.  SSEP N. tibialis
6.     Beispiel SOP Pneumo
6.1.  Bodyplethysmographie
6.2.  Bronchospasmolyse
6.3.  unspezifische bronchiale inhalative Provokation

Preis für Nicht-Mitglieder 15,00 €
Preis für Mitglieder im DVTA 0,00 €
CD-ROM Arbeitsanweisungen (SOP/RÖV) 2013

CD-ROM Arbeitsanweisungen (SOP/RÖV) 2013

Inhaltsverzeichnis der CD-ROM SOP nach RÖV (Stand: 2013)

1. Vorwort
2. Inhaltsverzeichnis
3. Richtlinie zu Arbeitsanweisungen und Aufzeichnungspflichten nach den §§ 18, 27, 28 und 36 der RÖV
4. Leitlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung in der Röntgendiagnostik, Nov. 2007
5. Leitlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung in der Computertomographie, Nov. 2007
6. Orientierungshilfe für radiologische und nuklearmedizinische Untersuchungen, 2008/2010 (VMTB)
7. Diagnostische Referenzwerte vom Bundesamt für Strahlenschutz vom Juni 2010

Musteranweisungen
8. Mammographie
9. Durchleuchtung Colon Kontrasteinlauf
10. CT Thorax
11. Beckenübersicht
12. Angiographie – Beinarterie / PTA

Preis für Nicht-Mitglieder 15,00 €
Preis für Mitglieder im DVTA 0,00 €
Ausbildung MTLA / VMTA

Standards zur praktischen Ausbildung MTLA / VMTA 2013

Empfehlung zur Qualitätsverbesserung der Ausbildung, MTLA und VMTA.

Preis für Nicht-Mitglieder 15,00 €
Preis für Mitglieder im DVTA 10,00 €
Berufsprofil zum Handlungsfeld der Biomedizinischen Analytik

Berufsprofil zum Handlungsfeld der Biomedizinischen Analytik

M. Hinze, M. Kachler, Chr. Maschek, S. Nickel, M. Nordheim

Das Berufsprofil der Biomedizinischen Analytiker/-innen ändert sich aufgrund technischer, wissenschaftlicher und gesellschaftspolitischer Veränderungen stetig. Diese vielschichtigen Prozesse bedingen die Notwendigkeit einer Analyse und Neuordnung der Handlungsfelder der Biomedizinischen Analytiker/-innen und den zu erwerbenden Kompetenzen, die erforderlich sind, um den Anforderungen in den unterschiedlichen Handlungsfeldern gerecht werden zu können.

Das Ziel der Publikation ist die systematische Darstellung beruflicher Handlungsfelder biomedizinischer Analytiker/-innen, die insbesondere im Rahmen der Gesundheitsversorgung tätig sind. Dabei wurde der Versuch einer einheitlichen Strukturierung zur umfassenden Darstellung fachspezifischer Tätigkeiten/beruflicher Handlungen unternommen, um daraus berufliche Kompetenzen für konkrete Arbeitssituationen ableiten zu können.

Die Publikation richtet sich insbesondere an Führungskräfte (z.B. Geschäftsführungen, Personalverantwortliche, Ärztliche Leitungen, Laborleitungen, Leitungen der Funktionsdienste) und Arbeitnehmervertreter (Betriebsräte, Gewerkschafter), in deren Unternehmen Biomedizinische Analytiker/-innen beschäftigt sind und deren Handlungsspektrum einzuschätzen ist, aber natürlich auch an Biomedizinische Analytiker/-innen selbst, um mögliche Verunsicherungen, welche bzw. ob bestimmte Handlungsaufgaben zum originären Tätigkeits- bzw. Berufsbereich gehören, abzubauen und hier mehr Sicherheit und damit dann auch mehr Berufszufriedenheit zu schaffen.

Preis für Nicht-Mitglieder 39,90 €
Preis für Mitglieder im DVTA 24,90 €

Seiten