Zielgruppe:
MTA der Fachrichtungen Laboratoriumsmedizin

Beschreibung:
Die Teilnehmer/-innen erlangen ein umfangreiches Wissen der Hämotherapie und des Blutspendewesens. Sie gewinnen einen Einblick in die Herstellung von Blutprodukten einschließlich der Qualitätssicherung. Sie können den Stellenwert der immunhämatologischen Labordiagnostik für die Arbeit in multiprofessionellen
Zusammenhängen und seine Bedeutung für den Patientenschutz erkennen und einschätzen.

Inhalte:
Organisation des Blutspendewesens in Deutschland / Gesetzliche Grundlagen, Fachgesellschaften / Gewinnung von Blut und Blutbestandteilen / Präparative Apheresen, Therapien in der Transfusionsmedizin durch Blut übertragene Erkrankungen – infektionsserologische Untersuchungen / Stammzelltransplantation
/ Herstellung, Lagerung und Transport von Blutprodukten und Spezialpräparaten / Anwendung von Erythrozyten – und Thrombozytenkonzentraten (EK,TK), gefrorenem Frischplasma (GFP) / Qualitätssicherung / Alltag im Vertrieb

Dauer:
25 Unterrichtsstunden

Ort:
Mainz

Termin:
25. – 27.11.2019 DIW-MTA Modul Nr.: BIT2

Teilnehmerzahl:
20

Seminarleitung:
Dr. med. Roland Conrad

Teilnahmegebühr:
€ 269,– für DVTA-Mitglieder
€ 219,– für DIW-MTA-Mitglieder
€ 319,– für Nichtmitglieder

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 25 credits der Kategorie H
Diese Veranstaltung wird vom DIW-MTA durchgeführt. Es gelten die AGB des DIW-MTA