COVID-19

Schleswig-Holstein und Hamburg Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen und Bremen Sachsen und Sachsen-Anhalt Thüringen Hessen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz und Saarland Bayern Baden-Württemberg

Übersicht zu aktuellen Informationen rund um  COVID-19 beim RKI

Das Robert-Koch Institut (RKI) als Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) stellt regelmäßig die aktuellsten Informationen zu COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) zur Verfügung.

Auf der homepage des RKI unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html erhalten Sie Informationen zum aktuellen Stand in Deutschland und wichtige Regelungen und Vorgehensweisen zu:

  • Fallzahlen, Meldung und Epidemiologie
  • Diagnostik und Umgang mit Probenmaterial
  • Infektions­schutzmaßnahmen
  • Prävention und Bekämpfung im medizinischen Bereich
  • Therapie und Versorgung
  • Reiseverkehr
  • Krisenpläne
  • Internationale Situation
  • Externe Informationen für den Medizinbereich
  • Informationen für Bürger

 

Aktuelle Zahlen gibt es ebenfalls auf dem  Dashboard des RKI.

 

Informationen zum neuartigen Coronavirus / Covid-19

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) stellt als Behörde im Geschäftsbereich des  Bundesminsteriums für Gesundheit auf diesen Seiten aktuelle und fachlich gesicherte Informationen rund um das Coronavirus und die Erkrankung Covid-19 bereit. Sie finden hier außerdem wichtige Hygiene- und Verhaltensregeln und -empfehlungen zur Vorbeugung von Infektionen. Alle Informationen werden zur Zeit regelmäßig überprüft, angepasst und ergänzt.

Hier geht es zu den informationen: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/

Übersicht zu aktuellen Informationen, Ausnahmeverfügungen und Verordnungen der Bundesländer zu (COVID-19)

Bundesweite Erweiterung der beschlossenen Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte ab 23.03.2020


https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/besprechung-der-bundeskanzlerin-mit-den-regierungschefinnen-und-regierungschefs-der-laender-1733248

Deutschland gesamt

Keine gesonderte Verfügung der Bundesländer zu Arbeitszeiten/Homeoffice
Ein gesetzlicher Anspruch, von zu Hause aus zu arbeiten, besteht nicht. Arbeitnehmer können dies jedoch mit ihrem Arbeitgeber vereinbaren. Die Option kann sich zudem aus einer Betriebsvereinbarung oder einem Tarifvertrag ergeben.

Baden- Württemberg (Zuständige Landesbehörde: Staatsministerium Stuttgart)

Verfügung:

Bayern (Zuständige Landesbehörde: Bayerisches Staatsregierung, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege)

Verfügung:

Berlin (Zuständige Landesbehörde: Der Regierende Bürgermeister der Berlin-Staatskanzlei)

Informationsportal: https://www.berlin.de/corona/
Verfügung:
Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus in Berlin: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/

Brandenburg (Zuständige Landesbehörde: Staatskanzlei Brandenburg)

Verfügung:

Bremen (Zuständige Landesbehörde: Landesregierung Bremen)

Informationsportal: https://www.bremen.de/corona
Allgemeinverfügung:

Hamburg (Zuständige Landesbehörde: Hamburger Senat, Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz)

Verfügung:

Hessen (Zuständige Landesbehörde: Hessische Landesregierung, Hessisches Ministerium für Soziales und Integration)

Verfügung:
Verordnung zur Beschränkung sozialer Kontakte und zur Anpassung von Verordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus: 

Mecklenburg-Vorpommern (Zuständige Landesbehörde: Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern,
Ministerium für Soziales, Gleichstellung und Integration
)

Verfügung: Verordnung der Landesregierung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung  des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2: 

Niedersachsen (Zuständige Landesbehörde: Landesregierung Niedersachsen, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung)

Verfügung:
COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) Maßnahmen nach § 28 Abs. 1 IfSG, Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie; Schutz der Bevölkerung vor der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2; PDF der Verordnung kann hier heruntergeladen werden:

Nordrhein-Westfalen (Zuständige Landesbehörde: Landesregierung Nordrhein-Westfalen, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales)

Informationsportal: https://www.land.nrw/corona
Verfügung:
Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (CoronaSchVO):

Rheinland-Pfalz (Zuständige Landesbehörde: Landesregierung Rheinland-Pfalz)

Informationsportal: https://www.rlp.de/de/startseite/
Verfügung:
Erste Coronabekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (1. CoBeVO)Vom 19. März 2020:
Zweite Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz(2. CoBeLVO)Vom 2L . März 2020:

Saarland (Zuständige Landesbehörde: Landesregierung Saarland, Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie)

Allgemeinverfügung:

Sachsen (Zuständige Landesbehörde: Sächsisches Staatsministerium)

Allgemeinverfügung:
Vollzug des Infektionsschutzgesetzes  Maßnahmen anlässlich der Corona-PandemieVerbot von Veranstaltungen: 

Sachsen-Anhalt (Zuständige Landesbehörde: Landesregierung Sachsen-Anhalt, Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration)

Verfügung:
Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG): 

Schleswig-Holstein (Zuständige Landesbehörde: Landesregierung Schleswig-Holstein, Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren)

Verfügung:
Erlass von Allgemeinverfügungen zum Verbot und zur Beschränkung von Kontakten in besonderen öffentlichen Bereichen Erlassen am 20. März 2020: 
Ersatzverkündung (§ 60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein (SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung – SARS-CoV-2-BekämpfV) vom 17. März 2020:

 

Thüringen (Zuständige Landesbehörde: Freistaat Thüringen, Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie)

Informationsportal: https://corona.thueringen.de/
Verfügung:
Erlass über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2: