Zielgruppe: 
MTLA, MTRA, MTAF, VMTA, andere Gesundheitsberufe

Beschreibung: 
Die Teilnehmer erwerben ein vertiefendes Verständnis über rechtliche Zusammenhänge, die für Medizinalfachberufe in leitenden Funktionen relevant sind, um basierend auf ihrem Wissen über die betriebswirtschaftliche Führung von und insbesondere die Personalverantwortung in Gesundheitsunternehmen die zugrundeliegenden arbeits-, sozial-, berufs-, haftungs- und strafrechtlichen Aspekte von Führungstätigkeiten reflektieren zu können.

Inhalte:
Vertiefung Kollektiv- und Individualarbeitsrecht / Arbeitszeitgesetz und Dienstplangestaltung / Zivilrecht (Vertragsrecht, Haftungsgrundsätze) und Grundzüge des Wirtschafts- und Steuerrechts / zentrale berufsrechtliche Fragestellungen, Fragen der Delegation und Substitution, Haftungsfragen
/ sozialrechtliche Fragestellungen (SGB mit Kranken-, Unfall-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung) / Patientenrechte, -sicherheit / medizinstrafrechtliche Aspekte

Dauer:
40 Unterrichtsstunden

Ort: 
DIW-MTA, Berlin

Termin:
31.08.-04.09.2019

DIW-MTA Modul Nr.: A390

Teilnehmerzahl: 
24

Seminarleitung:
FH-Prof. Dr. rer. medic. Marco Kachler, LL.M., Steffen Brück

Teilnahmegebühr:
379 Euro (DVTA Mitglieder)
329 Euro (Mitglieder)
429 Euro (Nichtmitglieder)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/ DVTA e.V. mit 40 credits der Kategorie H. Diese Veranstaltung wird vom DIW-MTA durchgeführt. Es gelten die AGB des DIW-MTA.