Zielgruppe:
MTA der Fachrichtung Laboratoriumsmedizin

Beschreibung:
Die Diagnostik von Parasiten ist eine Routineuntersuchung und gehört zum Handwerkzeug jeder MTLA. Ein Laboratorium, dass die Untersuchung von Parasiten anbietet, muss die Sicherheit bieten, dass positive Proben erkannt werden – auch wenn die Fallzahlen klein und nur wenige Proben positiv sind.
In diesem Seminar aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse in der Diagnostik von Parasiten und üben an einer Auswahl ausschließlich positiver Präparate. Das schließt auch die „neuen Parasiten“ ein, deren Bedeutung erst in den letzten Jahren erkannt wurde.

Inhalte:

    Anreicherungsverfahren und Färbungen
    Stuhlparasiten
    Mikroskopische Diagnostik und Identifizierung von:
    Giardien, Amöben, Mikrosporidien, Kryptosporidien, Cyclospora, Isopora, Blastocystis, Wurmeier (Auswahl)
    Blutparasiten
    Mikroskopische Diagnostik und Identifizierung von:
    Plasmodien, Trypanosomen, Mikrofilarien, Leishmanien

Dauer:
10 Unterrichtsstunden

Ort:
Dresden

Termin:
22.11.2019
Freitag, 09.00 – 17.30 Uhr
Seminar Nr.: 39085

Teilnehmerzahl: 20

Seminarleitung:
Hanne Fleischmann, MSc. Parasitologie, MTA-Lehrkraft
Marianne Vetter-Knoll, Fach-MTA Mikrobiologie

Teilnahmegebühr:
€ 129,– für DVTA-Mitglieder
€ 175,– für DIW-MTA-Mitglieder
€ 222,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/
DVTA e.V. mit 10 credits der Kategorie H

Bei Fragen zu dieser Veranstaltung wenden Sie sich bitte an unsere Frau Berger, Telefon 040 23 51 17-21, E-Mail: seminaranmeldung@dvta.de.