Berufsbild MTRA

MTRA - Radiologie MTA

Das Berufsbild Medizinisch-Technische/r Radiologieassistent/in ist bestimmt vom Einsatz von Strahlen zur Erkennung und Heilung von Krankheiten. Von jeher ist der Beruf vom unmittelbaren Umgang mit dem Patienten geprägt. Neben dem sozialen Aspekt kommen die modernsten Geräte in Kliniken und Praxen zum Einsatz und werden von MTRA bedient. Der Umgang mit dem Computer ist somit für die/den MTRA zur Selbstverständlichkeit geworden.

Das Wichtigste ist jedoch der tägliche Kontakt mit Menschen. Das erfordert die Bereitschaft zum Eingehen auf die Krankheiten und Probleme der Patienten. Meist ist die/der MTRA ihr erster Ansprechpartner. Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, sorgfältiges Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein sind unbedingt erforderlich, um den Beruf des/der MTRA erfolgreich ausüben zu können.

AKTUELLES

VOICE: Online-Survey zu Belastungen und psychischen Ressourcen des medizinischen Personals während der Covid-19-Pandemie

Nachdem wir uns bereits bei der Verbreitung der ersten Umfrage beteiligt haben und eine sehr positive Rückmeldung zur Beteiligung der MTA erhallten haben. Möchten wir uns auch an der Verbreitung der zweiten Umfrage aktiv beteiligen.

Die Teilnahme von MTA ist wichtig, da es  für MTA hinsichtlich Arbeitsbedingungen und Gesundheit kaum belastbaren Daten gibt, so dass diese Datensätze wichtige Informationen beinhalten.

Daher möchten wir alle MTA bitten sich wieder an der Umfrage zu beteiligen. Vielen Dank.

Neue Ermächtigungsgrundlage in § 28 a Infektionsschutzgesetz

Berufspolitik

Die Große Koalition will für Corona-Maßnahmen eine Ermächtigungsgrundlage schaffen, um ihr Handeln abzusichern. Im Dritten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite befindet sich ein neuer § 28 a Infektionsschutzgesetz (besonde-re Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-COV-2).

DVTA unterstützt Unterschriftenaktion zur Akademisierung des MTA-Berufes

DVTA News

Den DVTA hat die Bitte um Unterstützung zur Verteilung der Unterschriftenaktion der Akademisierung der MTA-Berufe erreicht.
 
Text der Unterschriftenaktion:

Achtung, dringender Handlungsbedarf!

Die bisherigen Ausbildungen in der technischen Assistenz in der Medizin erfolgen auf der Grundlage des Berufsgesetzes aus dem Jahr 1993 und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung aus dem Jahr 1994.

Upcoming RADIOTHERAPY webinar

 

Radiation Protection in Radiotherapy Webinar Series: 

Register for Episode 5: 2020.11.17 Quality assurance in external beam radiotherapy

No registration fee
Starting time: All Webinars will be delivered at 20:00 CET. Check your time zone here
Certificates: When you have participated in a live webinar in full, you will receive an automated email within 48 hours of the webinar, with a link to download your certificate. This will be sent to the same email address used for registration. Certificates cannot be provided for those who do not participate in the live webinar.
 

 

Anerkennung für online Fortbildungskurse im Mammographie Screening und für die Strahlenschutzkurse!

DVTA News

Fortbildungskurse Mammographie Screening

Der DVTA weist darauf hin, dass, nach einer Mitteilung der KBV, für Fortbildungskurse im Rahmen des Mammographie Screening Programms, aufgrund der COVID-19 Pandemie, eine Übergangsregelung getroffen wurde. Danach können Abweichung von den Fristen und der Reihenfolge der Fortbildungskurse zum Erhalt der fachlichen Befähigung und der angeleiteten Tätigkeiten anerkannt werden. Die Anerkennung eines Fortbildungskurses ist auch dann möglich, wenn dieser online durchgeführt wird.

Invitation to Participate to the AI survey

ISRRT-logo.jpg

 

The ISRRT board has agreed to facilitate research compiled by the Division of Midwifery and Radiography, City University of London: “The Impact of AI in the radiography workforce: a worldwide perspective”.
 
Please follow  the link in order to answer the survey. You may find the survey by clicking here.