Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e.V. (GTH)Liebe KollegInnen,

wir freuen uns, Ihnen auch 2019 eine

MTA-Fortbildung in Gießen

anbieten zu können, zu der wir Sie hiermit herzlich einladen:

24.05.2019 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr
UKGM Gießen, Hauptgebäude, 3. OG, Raum C 3.151

Es ist uns erneut gelungen, ein Programm mit hervorragenden ReferentInnen zusammenzustellen, welche über aktuelle Themen des Gerinnungslabors sowie Entwicklungen in Technik und IT berichten werden.

Mit der Entwicklung neuer Präparate für die Behandlung von Hämophilie-Patienten stellen sich auch neue Herausforderungen an das Gerinnungslabor. Hierüber referieren im ersten Teil kompetente WissenschaftlerInnen und erläutern die Auswirkungen auf die Labordiagnostik.
Auch die rasante Entwicklung zukunftsweisender Technologien sowie die zunehmende Digitalisierung eröffnen neue Möglichkeiten für jedes Labor, stellen aber gleichzeitig auch permanent neue Anforderungen an Kompetenzen des Laborpersonals.
Wir freuen uns, dass wir auch für diese Themen qualifizierte SpezialistInnen gewinnen konnten.

Bereits an dieser Stelle möchten wir uns bei allen Beteiligten herzlich bedanken. Durch diese Unterstützung ist es möglich, zum 4. Mal in Folge eine MTA-Fortbildung auf hohem Niveau weiterhin kostenlos anbieten zu können.

Das Programm finden Sie im Anhang.

Wir würden uns freuen, Sie am 24.05.2019 hier bei uns in Gießen begrüßen zu dürfen!

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis 22.05.2019
- über die "Anmelden"-Funktion auf dieser Seite oder per Email oder Fax an:

Petra.Mosberger@innere.med.uni-giessen.de
Fax: 0641 985 42732

 

Mit kollegialen Grüßen, Ihre und Eure

Petra Mosberger, Gießen
(Sprecherin MTA-Arbeitskreis)

Dirk Varnholt, Hannover
(stellv. Sprecher MTA-Arbeitskreis)


---

Veranstalter:
MTA Arbeitskreis / Ständige Kommission Labor (STAEKOLA)
in der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e.V. (GTH)

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit dem DVTA/deutscher Verband Technischer Analytiker/innen in der Medizin e.V.