Zielgruppe:
MTA der Fachrichtung Laboratoriumsmedizin

Beschreibung:
Dieser Workshop richtet sich an alle zytologisch Interessierten, die die Erkennung von Blasten im Blutausstrich und Knochenmark erlernen oder trainieren und Wissenswertes über Entstehung, Vorkommen und Erkrankungen erfahren möchten. In dem interaktiven Seminar werden Blut- und Knochenmarkausstriche
ausgewählter Fälle per Videomikroskopie über eine Leinwand präsentiert und unter Berücksichtigung ergänzender Methoden wie Labor, Immunphänotypisierung und Zyto-/Molekulargenetik gemeinsam diskutiert. Der Schwerpunkt des Seminars liegt in der zytologischen Begutachtung der Blasten mit den unterschiedlichen
Erscheinungsformen. Ergänzende Informationen zu Stammzellentwicklung (Ontogenese), Regulationsmechanismen der Hämatopoese, Mark-Blut-Schranke, reaktiven und neoplastischen Erkrankungen der Hämatopoese werden im Rahmen von Vorträgen vermittelt.

Inhalte:

  • Hämatopoetische Vorläuferzellen
  • Physiologische Blasten
  • Leukoerythroblastisches Blutbild
  • Leukämische Blasten
  • Fallbeispiele Blastenausschwemmung, Myeloische Leukämien, Lymphoblastische Lymphome, Nicht-hämatologische Blasten

Dauer:
8 Unterrichtsstunden

Ort:
Hagen (NRW)

Termin:
30.03.2019
Samstag, 10.00 – 17.00 Uhr

Seminar Nr.: 39055

Teilnehmerzahl:
25

Seminarleitung:
Jutta Ihlow, Biomedizinische Fachanalytikerin für Hämatologie
Reinhild Herwartz, Biomedizinische Fachanalytikerin für Hämatologie

Teilnahmegebühr:
€  129,– für DVTA-Mitglieder
€  222– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/
DVTAe.V. mit 8 credits der Kategorie C

Bei Fragen zu dieser Veranstaltung wenden Sie sich bitte an unsere Frau Berger, Telefon 040 23 51 17-21, E-Mail: seminaranmeldung@dvta.de.