Zielgruppe:
Lehrende in der MTA-Ausbildung

Beschreibung:
Die Teilnehmer/-innen lernen Möglichkeiten des unterschiedlichen Einsatzes der Fallarbeit im schulischen Kontext kennen. Sie analysieren berufliche Handlungssituationen hinsichtlich ihrer Verwendbarkeit als Lernfälle und entwickeln Ansätze zur Umsetzung im schulischen Alltag.
Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Konstruktion von Fällen für Klausuren und Abschlussprüfungen sowie die Einbindung von Prüfungsfragen aus den Haupt- und Nebenfächern (lt. MTA-APrV) in einen beruflichen Kontext.

Inhalte:

  • Wie analysiere ich beruflich relevante Fälle?
  • Wie entwickle ich die analysierten Fälle zu Fallsituationen für den Unterricht weiter?
  • Wie nutze ich Fallarbeit im Unterricht?
  • Wie setze ich Fallarbeit in schriftlichen und mündlichen Prüfungen ein?

Dauer:
15 Unterrichtsstunden

Ort:
Lüdenscheid

Termin:
11.-12.09.2020
Freitag, 13.00 – 18.00 Uhr
Samstag, 09.00 – 16.00 Uhr
Seminar Nr.: 40052

Teilnehmerzahl:
24

Seminarleitung:
Dipl.-Med.-Päd. Tina Hartmann, MTRA-Schulleitung

Teilnahmegebühr:
€ 239,– für DVTA-Mitglieder
€ 269,- für DIW-MTA-Mitglieder
€ 299,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung, keine Übernachtung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 15 credits der Kategorie H

Bei Fragen zu dieser Veranstaltung wenden Sie sich bitte an unsere Frau Berger, Telefon 040 23 51 17-21, E-Mail: seminaranmeldung@dvta.de.