Zielgruppe:
MTA aller Fachrichtungen, BTA, CTA, die eine Funktion im Arbeitsschutz (AS) bereits ausüben oder ausüben wollen.
Verantwortliche, die den AS in ein bestehendes Qualitätsmanagementsystem integrieren wollen

Beschreibung:
Die Anforderungen des Arbeitsschutzes für Betriebe im Gesundheitswesen nimmt stetig zu. Ständig ändern sich die Gesetze. Hier den Überblick zu behalten, fällt den im Arbeits­schutz Beteiligten und Verantwortlichen daher oft schwer. Organisationen aller Branchen integrieren daher zunehmend in ihr bestehendes Qualitätsmanagementsystem ein integriertes Arbeitsschutzmanagement­system. Das Seminar vermittelt Ihnen die aktuellen Arbeits­schutzanforderungen für Betriebe im Gesundheitswesen einschließlich der Anforderungen eines zertifizierten Arbeits­schutzmanagementsystems.

Inhalte:

  • Allgemeines zum Arbeitsschutz
  • Überblick über die wichtigsten Gesetze und Vorschriften
  • Gesetzliche und behördliche Arbeitsschutzdokumente
  • Verantwortliche Akteure im Arbeitsschutz
  • Berufsgenossenschaften, Gewerbeaufsicht
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Betriebsarzt und arbeitsmedizinische Vorsorge
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Arbeitsunfall, Berufskrankheit
  • Arbeitsschutzmanagementsystem

Arbeitsmittel: Script in Abfolge der Seminarthemen und Dokumente zum Arbeitsschutz

Dauer: 10 Unterrichtsstunden

Ort: Hamburg

Termin:
16.11.2018
Freitag, 09.00 – 18.00 Uhr
Seminar Nr.: 38004

Teilnehmerzahl: 18

Seminarleitung:
Dipl.-Ing. Andree Esker

Teilnahmegebühr:
€ 199,– für DVTA-Mitglieder
€ 249,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung: anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 10 credits der Kategorie C

Bei Fragen zu dieser Veranstaltung wenden Sie sich bitte an unsere Frau Berger, Telefon 040 23 51 17-21, E-Mail: seminaranmeldung@dvta.de.