MHH-Wissenschaftler: Menschliche Stammzellen könnten die schwere Lungenerkrankung pulmonale Alveolarproteinose (PAP) kurieren.

Eine aufmerksame Luftsicherheitsassistentin entlarvte Anfang April eine brasilianische Drogenschmugglerin am Frankfurter Flughafen.

Forscher der Universität Heidelberg haben einen neuen Rezeptor für APPsα entdeckt – ein Spaltprodukt des Alzheimer-Schlüsselproteins APP, das die Nervenzellkommunikation stimuliert. Mit diesem Fund gibt es Perspektiven auf neue Behandlungsansätze bei Alzheimer.

Bakterien sind ungeheuer vielfältig, nicht nur von Gestalt, sondern auch in ihren Eigenschaften. Magnetotaktische Bakterien können mit Hilfe von magnetischen Nanopartikeln das Erdmagnetfeld „spüren“.

Neu entwickelte Medikamente gegen Krebs sollen die Tumorzellen an bisher ungenutzten Schwachstellen treffen. Forscher vom MPI für biophysikalische Chemie haben nun die genaue Wirkung eines Anti-Tumor-Wirkstoffs entschlüsselt, um damit die Effektivität von Medikamenten weiter zu verbessern.

Die 26. analytica ist auf überwältigendes Interesse gestoßen. Anfang April kamen rund 35.800 Besucher aus aller Welt zur Leistungsschau der Branche auf das Münchner Messegelände.

 

Seiten