Forscher des DZNE berichten darüber, dass manche Viruserkrankungen möglicherweise zur Neurodegeneration beitragen könnten. Das ist das Ergebnis von Laborexperimenten, in denen gezeigt wurde, dass bestimmte virale Moleküle die interzelluläre Verbreitung von Proteinaggregaten fördern, die für Hirnerkrankungen wie Alzheimer typisch sind.

Anfeindungen, Kritik, Gerüchte: Oft drückt sich die seelische Belastung in körperlichem Schmerz aus. Jede und jeder vierte Betroffene leiden unter Schlafstörungen. Das zeigen Auswertungen der AOK Rheinland/Hamburg.

Gesichtslähmungen, Hörverlust und Krankenhausaufenthalte sind nach der stereotaktischen Radiochirurgie von Vestibularisschwannomen seltener als nach dem operativen Entfernen. Das ist das Fazit der Nutzenbewertung, die das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) durchgeführt und abgeschlossen hat.

Eine internationale Studie hat ein neues Klassifizierungssystem für Meningeome bestätigt. Die Kombination aus Gewebemerkmalen mit molekularen Analysen soll die Diagnostik und Therapie verbessern.

Die Ausgabe 11/2021 der MTA Dialog erscheint offiziell Anfang November. Der Titelbeitrag schildert Tipps, Tricks und wichtige Hinweise zur CTA.

Eine aktuelle Auswertung des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) zeigt, dass die Vertragsärztinnen und -ärzte in Deutschland in der zurückliegenden Saison insgesamt 14,6 Millionen Influenza-Impfungen verabreicht haben.

Seiten