Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben nachgewiesen, dass Antibiotika das Abwehrsystem der Lunge schwächen können und damit das Risiko einer Lungenentzündung erhöhen.

Big Data erhält einen immer größeren Stellenwert in der aktuellen Forschung. Doch mehr als die Hälfte der Forscher hat nur minimale Kenntnisse von Bioinformatik oder Statistik. Dagegen arbeitet das Projekt „Galaxy Europe“ und bietet Training und Ausbildung auf diesen Gebieten.

In der Krebsbehandlung konnte bisher schlecht zwischen gesundem und Tumorgewebe unterschieden werden. Wissenschaftler der Universitätsmedizin Mainz haben nun einen Weg gefunden, womit Medikamente Tumore angreifen und gesundes Gewebe weitestgehend geschont wird.

Heidelberger Konsortium nahm 8,1 Millionen teures Kombinationsgerät „MR-Linac“ in Betrieb. Die MR-geführte Strahlentherapie liefert exakte Bilder von Tumoren. Das Ziel: Strahlenbehandlung individuell und in Echtzeit anpassen.

Hochfrequente elektromagnetische Felder können sich bei der Nutzung von Mobiltelefonen nachteilig auf die Entwicklung der Gedächtnisleistung von bestimmten Gehirnregionen auswirken. Das ergab eine Studie mit fast 700 Jugendlichen in der Schweiz.

Dass Lesen kurzsichtig macht, ist bereits länger bekannt. Doch woran es liegt, war bisher unklar. Forscher des Instituts für Augenheilkunde Tübingen haben nun eine überraschende Antwort dafür gefunden und ebenso eine mögliche Strategie gegen Kurzsichtigkeit.

Seiten