Ein neuer Antrieb für das „Berlin Heart Excor Pediatric“, dem weltweit einzigen für Kinder zugelassenen Kunstherz-System, ermöglicht schwer herzkranken Kindern deutlich mehr Bewegungsfreiheit. Am DHZB wurde das System nun erstmals eingesetzt.

Die vom Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden gemeinsam mit dem OncoRay-Zentrum getragene Universitäts ProtonenTherapie Dresden (UPTD) hat den Aufbau des regulären Betriebs abgeschlossen und 2019 erstmals seine Kapazitäten voll ausgeschöpft.

Laut AG Influenza ist die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) in der 7. Kalenderwoche (KW) 2020 bundesweit relativ stabil geblieben, die Werte des Praxisindex lagen insgesamt im Bereich deutlich erhöhter ARE-Aktivität. Es gab zuletzt 35% mehr Grippetote.

Am 25. April ist es wieder soweit. Dann öffnet der Lette Verein von 10 bis 13 Uhr seine Tore für Interessierte. Unter anderem stellen diagnostische Labore aus Berlin und Brandenburg berufliche Perspektiven für MTLA in ihren Unternehmen vor. Daneben gibt es Informationen zu Ausbildungsstipendien durch die Kooperationspartner.

Jährlich sterben 400.000 Menschen weltweit an einer Infektion mit dem gegen Medikamente resistenten Pilz Candida glabrata. Es wird gezeigt, wie der Pilz mit ungewollter Hilfe des menschlichen Immunsystems auf die körpereigenen, notwendigen Eisenreserven beim Menschen zugreift und sie zu seinem Vorteil nutzt.

Wissenschaftler vom DKFZ haben eine neue Technik entwickelt, um mithilfe von Sauerstoff Gehirntumoren im Magnetresonanztomografen (MRT) besser erkennen zu können. Dabei setzen sie auf eine Besonderheit im Stoffwechsel der Tumorzellen.

Seiten