Zielgruppe:
MTA der Fachrichtung Laboratoriumsmedizin

Beschreibung:
Die Variabilität der Lymphozyten im Blutausstrich stellt eine große Herausforderung im Routinelabor dar. Hinzu kommt die besondere Unsicherheit im Umgang mit Kinderlymphozyten. In diesem interaktiven Seminar werden Blutausstriche von Erwachsenen und Kindern ausgewählter Routinefälle per Videodemonstration gezeigt und unter Berücksichtigung ergänzender Methoden wie Knochenmarkzytologie, Laborparametern und Immunphänotypisierung sowie ggfs. Molekulargenetik gemeinsam diskutiert. Darüber hinaus wird die aktuelle Lymphozytennomenklatur 2011 in der praktischen Anwendung dargestellt sowie Informationen zu Physiologie und Krankheitsbildern des lymphatischen Systems vermittelt.

Inhalte:

  •     Physiologie der Lymphozyten, reaktive Veränderungen
  •     Videodemonstrationen von Fallbeispielen zu indolenten Lymphomen der B-Zell-Reihe, aggressiven Lymphomen, T-Zell-Lymphomen
  •     lymphatische Erkrankungen bei Kindern
  •     Lymphozytennomenklatur

Dauer:
8 Unterrichtsstunden

Ort:
Hagen (NRW)

Termin:
04.11.2017
Samstag, 10.00 – 17.00 Uhr
Seminar Nr.: 37090

Teilnehmerzahl:
25

Seminarleitung:
Jutta Ihlow, MTLA, Biomedizinische Fachanalytikerin für Hämatologie
Reinhild Herwartz, MTLA, Biomedizinische Fachanalytikerin für Hämatologie

Teilnahmegebühr:
€ 109,– für DVTA-Mitglieder
€ 218,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/ DVTAe.V. mit 8 credits der Kategorie C