Zielgruppe:
MTRA, Arzthelfer/-innen und Sekretariatsfachkräfte in der Strahlentherapie

Beschreibung:
Dieses Seminar richtet sich an MTRA-Anfänger und -Wiedereinsteiger/-innen aus der Radioonkologie, sowie an in der Strahlentherapie tätige Anmeldungs- und Sekretariatskräfte, die ihr Wissensspektrum im eigenen Bereich schnittstellenübergreifend erweitern und vertiefen möchten.
Das Seminar gibt Ihnen einen umfassenden, theoretischen Einblick in die etablierten und neuen Methoden und Techniken der Strahlentherapie. Vom Bestrahlungs-Planungs-CT über die (virtuelle) Simulation bis zur täglichen Bestrahlungsroutine werden Ihnen die grundlegenden Zusammenhänge und Techniken mit Hintergrundwissen zur biologischen Wirkung zum vernetzten Verständnis näher gebracht.
Unerlässliches Grundlagenwissen erhalten Sie außerdem in den Bereichen Qualitäts- und Risikomanagement und Wahrnehmung und Kommunikation.

Inhalte:

  •     Geräte und Methoden, Sicherheitsaspekte
  •     Zielsetzung der Strahlentherapie und Strahlenbiologie
  •     Frakionierungsschemata, Dosis, biologische Wirkung
  •     Risikoorgane, Strahlenarten und Wirkunsgsweisen
  •     Qualitäts- und Risikomanagement, Umgang mit Fehlern
  •     Kommunikation und Wahrnehmung in der Strahlentherapie

Dauer:
12 Unterrichtsstunden

Ort:
Bremen

Termin:
11.11.2017
Samstag, 08.00 – 18.00 Uhr
Seminar Nr.: 37148

Teilnehmerzahl:
20

Seminarleitung:
Svenja Maiwald, MTRA, Gesundheitsbetriebswirtin (DIW-MTA), Qualitätsmanagerin (TÜV), NLP-Master (DVNLP), Geschäftsführerin MCK neoPlan

Teilnahmegebühr:
€ 149,– für DVTA-Mitglieder
€ 298,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 12 credits der Kategorie C