Zielgruppe:
MTA aller Fachrichtungen

Beschreibung:
Was ist eigentlich ein „schwieriger Mensch“? In diesem Workshop stellen wir uns der Frage, welche konkreten Persönlichkeitsaspekte wir als „schwierig“ erleben. Mit welchen Verhaltensweisen anderer können wir nicht gut umgehen und welche Motive unterstellen wir dem Gegenüber, zu Recht oder zu Unrecht?
Anhand von konkreten Situationsbeispielen erarbeiten wir Persönlichkeitsaspekte, Handlungen und Motive, die bei uns eine emotionale Reaktion herbeiführen. Dabei arbeiten wir Verbesserungsmöglichkeiten im Umgang mit diesen Situationen heraus. Subjektive Erlebnisse und frustrierende Tatsachen im Umgang mit den Kolleg/-innen beleuchten wir kommunikationspsychologisch. Dabei analysieren wir die Interaktion zwischen den Kolleg/-innen im Team, um eine Grundlage für eine reibungsfreiere Zusammenarbeit zu schaffen (Gert Kowarowski, Friedemann Schulz von Thun).

Inhalte:

  •     Grundlagen für eine reibungsfreiere Zusammenarbeit
  •     Persönlichkeitsaspekte, Handlungen und Motive im Team
  •     Interaktionsphänomene zwischen Mitarbeiter/-innen
  •     Erarbeitung von Lösungswegen anhand von praktischen Beispielen
  •     Selbst-Supervision zur eigenen Einstellung zu schwierigen Kolleg/-innen

Dauer:
10 Unterrichtsstunden

Ort:
Berlin

Termin:
08.12.2018
Samstag, 09.00 – 18.00 Uhr
Seminar Nr.: 38016

Teilnehmerzahl:
20

Seminarleitung:
Heike Jänicke, Gesundheits- und Sozialökonomin, Kommunikationstrainerin

Teilnahmegebühr:
€ 159,– für DVTA-Mitglieder
€ 199,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 10 credits der Kategorie C