Zielgruppe:
Lehrende in der MTA-Ausbildung

Beschreibung:
Als Lehrende haben Sie viele Anforderungen zu bewältigen. Es gibt einen Lehrplan, die Schüler/-innen wollen was, Vorgesetzte oder Kolleginnen haben etwas mit Ihnen besprechen. In der Regel gibt es mehr Arbeit als Zeit. Nicht alles läuft wie gewünscht und es müssen Misserfolge verarbeitet werden. Wir können hier von resilienten (widerstandsfähigen) Menschen lernen. Sie sind optimistischer, akzeptierender in ihrer Haltung und lösungsorientierter in ihrem Tun. Sie kommen trotz Krise und Belastung immer wieder auf die Füße. Ziel des Seminars ist es, das Resilienzkonzept vertraut zu machen, die eigenen resilienten Fähigkeiten zu erkennen, die heute schon genutzt werden, um die akuten Belastungen zu reduzieren. Darüber hinaus trainieren Sie weitere Möglichkeiten, um einen anspruchsvollen Beruf und Ihr Privatleben gelassener zu meistern.

Inhalte:

  •     Resilienz – was ist das? Definition und Ansatz
  •     Meine Belastungen und meine Fähigkeiten
  •     Einzelne Resilienzfaktoren trainieren
  •     Veränderung von inneren Bewertungen – verschiedene Ansätze mit praktischen Übungen
  •     Die persönliche Energie: Energieräuber und „Tankstellen“
  •     Entspannen und Belastungen reduzieren
  •     Abschalten und Gedanken stoppen

 

Dauer:
15 Unterrichtsstunden

Ort:
Dortmund

Termin:
15. – 16.09.2017
Freitag, 13.00 – 18.00 Uhr
Samstag, 09.00 – 16.00 Uhr
Seminar Nr.: 37042

Teilnehmerzahl:
16

Seminarleitung:
Barbara Frien, Dipl.-Psychologin, Trainerin

Teilnahmegebühr:
€ 209,– für DVTA-Mitglieder
€ 259,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung, keine Übernachtung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 15 credits der Kategorie H