Zielgruppe:
MTA aller Fachrichtungen

Beschreibung:
Qualitative Anleitung von Praktikantinnen und neuen Kolleginnen bleibt oft noch dem Zufall überlassen. Obwohl die Einarbeitung zum großen Teil mit großem persönlichem Engagement durchgeführt wird, ist sie dennoch häufig ungeplant, sympathiegesteuert und abhängig von der personellen Besetzung. Erschwerend kommt hinzu, dass die kompetente Anleitung/Einarbeitung in das Tagesgeschäft integriert werden muss.
Werden Praktikantinnen hingegen persönlich und strukturiert in das neue Aufgabengebiet eingeführt, erwächst daraus Zufriedenheit für beide Seiten. Zudem ist eine sorgsam eingearbeitete Praktikantin und besonders eine neue Kollegin schneller, leistungsfähiger und effektiver in ihrem jeweiligen Arbeitsbereich eigenverantwortlich einsetzbar.

Inhalte:

  •     Anleiteprozess als Regelkreis
  •     Lernmotivation, Lernmethoden, Lernziele
  •     Rückmeldung geben, Umgang mit Lob und Kritik
  •     Konfliktmanagement
  •     Stärkung der Handlungs- und Vermittlungskompetenz
  •     Fallarbeit und Beratung für herausfordernde Situationen in der Praxisanleitung

Dauer:
20 Unterrichtsstunden

Ort:
Mannheim

Termine:
24. – 25.03.2017
Freitag, 10.00 – 18.00 Uhr; Samstag, 09.00 – 17.30 Uhr
Seminar Nr.: 37023

Teilnehmerzahl:
16

Seminarleitung:
Thomas Alpers, Lehrer für Plegeberufe, Supervisor (DGSD), Fachwirt für Organisation und Führung

Teilnahmegebühr:
€ 379,– für DVTA-Mitglieder inkl. Hotel und Verpflegung
€ 479,– für Nichtmitglieder inkl. Hotel und Verpflegung

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 20 credits der Kategorie C