Zielgruppe:
Fachkräfte in der Mammographie und solche, die es werden wollen

Beschreibung:
Der Schwerpunkt dieses Workshops liegt in der praktischen Anleitung. In der Einstelltechnik von Standard- und Zusatzaufnahmen wollen wir Ihnen die Anwendung der vorausschauenden Positionierung vermitteln. Bei der Bildbetrachtung lernen Sie, die Qualität der Mammogramme einzustufen und Fehler zu
erkennen. Gerne können Sie eigene Bilder in gedruckter Form mitbringen. Somit haben Sie die Möglichkeit, Ihre individuelle Positionierung zu erkennen und zu optimieren, ganz nach der Devise I M F ( Immer Mehr Fortschritt). Um in der Untersuchungssituation souverän reagieren zu können,
trainieren wir in diesem Workshop verschiedene Arten der patientenorientierten Gesprächsführung. Das gute Bildergebnis und eine Untersuchung in einer Art und Weise, die den Bedürfnissen der Patientin/des Patienten in jeder Hinsicht gerecht werden, sollte unser Ziel sein.

Inhalte:

  • Anwendung der Positionierungstechnik bei Standard- und Zusatzaufnahmen
  • Evaluation nach KBV DOKU-Stufen
  • Gesprächsführung in der Mammographieuntersuchung
  • Ergonomisches Arbeiten
     

Methoden:
Theorie, praktische Übungen und Praxistransfer

Dauer:
10 Unterrichtsstunden

Ort:
Wiesbaden

Termin:
14.04.2018
Samstag, 09.00 – 18.00 Uhr
Seminar Nr.: 38113

Teilnehmerzahl:
24

Seminarleitung:
Hildegard Aust, MTRA
Heike E.M. Jänicke, Kommunikationstrainerin
Irene Keller, MTRA

Teilnahmegebühr:
€ 162,– für DVTA-Mitglieder
€ 301,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 10 credits der Kategorie C