Zielgruppe:
MTA der Fachrichtung Radiologie, die ihre Einstelltechnik, aufbauend auf vorhandenen Grundlagen, optimieren möchten

Beschreibung:
In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie durch vorausschauendes Positionieren zu einem besseren Bildergebnis kommen. Die Korrelation zwischen Ihrer Einstelltechnik und dem zu erwartenden Mammogramm wird dabei verdeutlicht. Wir wollen Ihren Blick schulen, Ihre Wahrnehmung fokussieren, um Ihre individuelle Positionierung zu optimieren. Die Positionierung wird am Gerät demonstriert. Anleitungen zur ergonomischen Arbeitsweise runden dabei die praktischen Übungen ab. Bitte bringen Sie drei von Ihnen erstellte Untersuchungen als Papierdruck mit sowie eine Ihrer „typischen“ Mammographien als CD. Anhand dieser Aufnahmen analysieren wir Ihre Technik und versuchen, dabei ein für Sie persönlich zugeschnittenes Optimierungsprofil zu entwickeln und umzusetzen.
Darüber hinaus lernen Sie durch Achtsamkeit und bewussten Umgang – auch mit schwierigen Patientinnen – eine kooperative Untersuchungssituation zu erzeugen.

Inhalte:

  •     Qualitätskriterien der Mammographie
  •     Analyse Ihrer individuellen Einstelltechnik
  •     Systematisches Training Ihrer Einstelltechnik am Gerät
  •     Umgang mit der schwierigen Patientin
  •     Stress erzeugende Situationen erkennen und entschärfen
  •     Ergonomie am Arbeitsplatz

Dauer:
10 Unterrichtsstunden

Ort:
Wiesbaden

Termine:
23.09.2017
Samstag, 09.00 – 18.00 Uhr
Seminar Nr.: 37113
 

Teilnehmerzahl:
16

Seminarleitung:
Hildegard Aust, MTRA
Heike E. M.  Jänicke, Kommunikationstrainerin

Teilnahmegebühr:
€ 149,– für DVTA-Mitglieder
€ 298,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 10 credits der Kategorie C