Zielgruppe:
MTA der Fachrichtung Laboratoriumsmedizin mit hämatologischem Grundwissen

Beschreibung:
Für die Diagnose von Bluterkrankungen ist nach wie vor die Mikroskopie von Blut-und Knochenmarkszellen ein unverzichtbarer Bestandteil der Diagnostik. Daher ist sehr wichtig, umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der hämatologischen Morphologie zu erlangen. Essentiell ist ein intensives Training anhand von interessanten klinischen Fällen. In diesem Seminar wollen wir ein intensives Training am Mikroskop anbieten. Ziel ist es, dem behandelnden Arzt wichtige Hinweise für die Diagnosestellung zu liefern. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Kliniker/-innen und Labormitarbeiter/-innen trägt wesentlich dazu bei, eine effiziente hämatologische
Diagnostik zu entwickeln und die Versorgung von Patienten mit Bluterkrankungen zu unterstützen.

Inhalte:

  •     Klinische Präsentation und Falldiskussion über Videomikroskopie
  •     Mikroskopie am Einzelmikroskop
  •     Blutbildpräparate und vereinzelt KM-Präparate

Dauer:
20 Unterrichtsstunden

Ort:
Offenburg

Termin:
15.-16.09.2017
Fr. 09.00 - 18.15 Uhr, Sa. 09.00 - 16.45 Uhr
Seminar Nr.: 37057

Teilnehmerzahl:
20

Seminarleitung:
Dr. Andreas Jakob, Chefarzt für Hämatologie und Onkologie
Kornelia Tutas, MTLA, Biomedizinische Fachanalytikerin für Immunhämatologie
Barbara Oschwald-Häg, MTLA, Technische Laborleitung, Biomedizinische Fachanalytikerin für Hämatologie

Teilnahmegebühr:
€ 218,– für DVTA-Mitglieder
€ 436,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/ DVTAe.V. mit 20 credits der Kategorie C