Zielgruppe:
MTA der Fachrichtung Laboratoriumsmedizin ohne Vorkenntnisse

Beschreibung:
Die gynäkologische Zytologie ist eine effektive Methode zur Prävention des Zervixkarzinoms bei Frauen. Sie ist in vielen Ländern zentraler Teil der Krebsfrüherkennungsprogramme. Die zytologisch tätige MTLA ist weitgehend eigenverantwortlich – unter Leitung einer/eines qualifizierten Zytologen/Zytologin – und vorwiegend in den spezialisierten Laboratorien oder Pathologischen Instituten tätig.
Dieses Seminar vermittelt morphologische Grundlagen der praktischen diagnostischen Zytologie.

Inhalte:

  •     Abstrichentnahme: Anatomie und Technik der Abstrichentnahme, die verschiedenen Untersuchungsmethoden
  •     Zytologie des physiologischen Abstrichs unter den verschiedenen hormonellen Einflüssen: Zellen der  Endo- und Ektozervix und des Cavum uteri, nichtepitheliale Zellen im Präparat, Mikrobiologie
  •     Reaktive Zellveränderungen
  •     Spezifische und unspezifische entzündliche Zellbilder
  •     Die Münchner Nomenklatur (1)
  •     Mikroskopische Übungen

Dauer:
10 Unterrichtsstunden

Ort:
Hannover

Termin:
13.05.2017
Samstag, 09.00 – 17.30 Uhr
Seminar Nr.: 37072

Teilnehmerzahl:
16

Seminarleitung:
Sonja Leipe, CT-IAC (gyn)

Teilnahmegebühr:
€ 109, – für DVTA-Mitglieder
€ 164,– für DIW-MTA-Mitglieder
€ 218,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 10 credits der Kategorie H