Zielgruppe:
MTA der Fachrichtung Laboratoriumsmedizin mit Vorkenntnissen

Beschreibung:
Beim Mikroskopieren der Vorstufen des Zervixkarzinoms und der unterschiedlichen Karzinome des Uterus am Krebsfrüherkennungsabstrich, sowie auftretenden Zellen aus Metastasen, tauchen immer wieder differentialdiagnostische Fragestellungen auf. Zur Einstufung der unterschiedlichen Atypien können Sie hier Ihre Vorkenntnisse durch mikroskopische und praktisch-diagnostische Übungen erweitern und vertiefen.

Inhalte:

  •     HPV – Diagnostik und die Bedeutung für die Krebsfrüherkennung
  •     Präkanzeröse Zellveränderungen: die verschiedenen Dysplasiegrade
  •     Zeichen der Malignität am Beispiel des Plattenephitel- und Adenokarzinoms im gynäkologischen  Abstrich
  •     Spezifische und unspezifische entzündliche Zellbilder
  •     Die Münchner Nomenklatur (2) und Therapieempfehlung
  •     Mikroskopische Übungen

Dauer:
10 Unterrichtsstunden

Ort:
Hannover

Termin:
25.11.2017
Samstag, 09.00 – 17.30 Uhr
Seminar Nr.: 37073

Teilnehmerzahl:
16

Seminarleitung:
Sonja Leipe, CT-IAC (gyn)

Teilnahmegebühr:
€ 109, – für DVTA-Mitglieder
€ 164,– für DIW-MTA-Mitglieder
€ 218,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 10 credits der Kategorie H