Zielgruppe:
MTA der Fachrichtung Laboratoriumsmedizin

Beschreibung:
Ein neues Analyseverfahren bzw. Analysegerät soll eingeführt werden. Zuvor müssen Vergleichsmessungen und deren Auswertung erfolgen, um überhaupt beurteilen zu können, ob es auch für den gewünschten Zweck einsetzbar ist. Eventuell muss auch die Vergleichbarkeit zum bisherigen Verfahren sichergestellt werden (z.B. bei Geräte-, Firmen- oder Reagenzwechsel). Vergleichsmessungen und andere Kriterien müssen so ausgewertet werden, dass eine objektive Beurteilung der Eignung möglich ist oder Referenzbereiche festgelegt werden können.
Dieses Seminar vermittelt Ihnen die wichtigsten Grundlagen, wie Sie an eine solche Aufgabe herangehen können und welche statistischen Grundlagen Sie für eine Aus- und Bewertung benötigen. Die verwendeten Methoden und Techniken sind normkonform und zeigen, was für eine Laboratoriumsakkreditierung vorgeschrieben ist bzw. erwartet wird.

Inhalte:

  •     Methoden- und Geräteevaluierung
  •     Methoden- und Geräteverifizierung
  •     Statistisches Basiswissen und Anwendung
  •     Ermittlung von Referenzbereichen

Dauer:
10 Unterrichtsstunden

Ort:
Düsseldorf

In Kooperation mit:


 

Termin:
20.05.2017
Samstag, 09.00 – 18.00 Uhr
Seminar Nr.: 37088

Teilnehmerzahl:
25

Seminarleitung:
Dr. rer. nat. Manfred Falck

Teilnahmegebühr:
€ 109,– für DVTA-Mitglieder
€ 164,– für DIW-MTA-Mitglieder
€ 218,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 10 credits der Kategorie H