Zielgruppe:
MTLA mit Vorkenntnissen in Ansatz und Messung durchflusszytometrischer Proben sowie maschineller und mikroskopischer Auswertung und Beurteilung von Blutbildern

Beschreibung:
Dieser Fortgeschrittenenkurs vertieft das Verständnis für die technischen und biologischen Bedingungen und Probleme der durchflusszytometrischen Immunphänotypisierung und vermittelt systematische Kenntnisse in der diagnostischen Analyse von Leukämien und lymphoproliferativen Erkrankungen.

Inhalte:

  •     Biologie: Hämatopoese, Systematik von Leukämien und Lymphomen, PNH, Immundefekte, Analyse von Thrombozyten  
  •     Technik: Auswertung von Blut, Knochenmark und Lymphknoten, Software und Gatingstrategien
  •     Besonderheiten: Analyse der Leichtkettenrestriktion, Analyse des T-Zell-Rezeptorrepertoires, Analyse seltener Zellen (Stamm- und Progenitorzellen), Leukozytenfunktionstests,  Rezeptordefekte (PNH, Soulier, Glanzmann)  
  •     Qualitätskontrolle: Kontrollmaterialien, Plausibilitätskontrollen, Ringversuche, Akkreditierung,  Literaturempfehlung, Fortbildungsangebote

    Auswertung am eigenen Laptop möglich (Infos zum Softwaredownload nach Anmeldung)   

Dauer:
10 Unterrichtsstunden

Ort:
Mannheim

Termin:
25.11.2017
Samstag, 09.00 – 17.30 Uhr
Seminar Nr.: 37064

Teilnehmerzahl:
25

Seminarleitung:
Dr. med. Carl Thomas Nebe mit freundlicher Unterstützung von Beckman Coulter GmbH

Teilnahmegebühr:
€ 109,– für DVTA-Mitglieder
€ 164,– für DIW-MTA-Mitglieder
€ 218,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 10 credits der Kategorie H