Zielgruppe:
MTA der Fachrichtung Laboratoriumsmedizin

Beschreibung:
Digitalisierung bekommt in der Medizin immer mehr Bedeutung. Auch in der Histologie sucht man immer häufiger nach Systemen, die Arbeitsschritte und das Qualitätsmanagement effizienter gestalten, ohne Arbeitsplätze einzubüßen.

In einem kurzen Vortrag wird Dr. Carol Geppert von der Universitätsklinik Erlangen erklären, wie im dortigen Institut für Pathologie der digitale Ablauf im Labor gestaltet wird und wie die Zukunft der Pathologie aussehen kann.

Im anschließenden Workshop zeigen wir Ihnen
- den digitalen Workflow an einem Praxisbeispiel.
- wie Sie mit wenigen Schritten Objektträger einscannen und betrachten können.
- und die automatische Herstellung von Tissue Microarrays.

Seminarablauf:

09.00 – 09.15 Uhr  Registrierung

09.15 – 09.30 Uhr  Begrüßung

09.30 – 10.30 Uhr  Digitaler Workflow in der Pathologie am Beispiel der Universitätsklinik Erlangen.
                               Dr. med. Carol Geppert, Institut für Pathologie der Uniklinik Erlangen

10.30 – 10.45 Uhr  Kaffeepause

Bildung von zwei Gruppen á jeweils 10 Personen, die folgenden Workshop-Blöcke abwechselnd durchlaufen:

Block 1
10.45 – 12.45  Uhr  Slidescanning: Praktische Arbeit am Scanner. Funktionen des Systems,
                                Bedienung der Software, Scannen verschiedener Objektträger
                                und anschließende Betrachtung der Scans.

12.45 – 13.45 Uhr  Mittagspause

Block 2
13.45 – 15.45 Uhr  Herstellung von Tissue Micoarrays: Erstellung eines Profils für Empfängerblöcke, 
                               Auswahl der verschiedenen Stanzen, Wechsel zwischen Bohrer und Stanze.
                               Herstellung von On-Slide-Kontrollen für die Immunhistochemie.

15.45 – 16.00 Uhr  Kaffeepause

16.00 - 17.00  Uhr  Frage- und Diskussionsrunde

Dauer:
10 Unterrichtsstunden

Ort:
Hannover

Termin:
14.04.2018
Samstag, 09.00 – 17.00 Uhr
Seminar Nr.: 38099

Teilnehmerzahl:
20

Seminarleitung:
Dr. med. Carol Geppert, Institut für Pathologie UK Erlangen

und mit freundlicher Unterstützung von Sysmex Deutschland GmbH:
Dorothée Richter
Uz-Christian Feyerabend
Malte Kübler

Teilnahmegebühr:
€ 119,– für DVTA-Mitglieder
€ 220,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 10 credits der Kategorie C