Zielgruppe:
MTA der Fachrichtung Radiologie

Beschreibung:
Dieser Kurs richtet sich an MTRA ohne Erfahrung oder solche, die ihr Grundwissen nach einer Pause auffrischen möchten. In diesem eintägigen Kurs werden in einem ausführlichen Theorieteil die technischen Grundlagen von einem Physiker gut verständlich dargestellt. Die Schnittbildanatomie sowie ausgewählte klinische Indikationen und Fallbesprechungen werden von einem Radiologen erläutert. Außerdem wird die Vorbereitung einer CT- Untersuchung mit Kontrastmittel von einer MTA dargestellt. Im anschließenden Praxisteil werden die Teilnehmer befähigt Scanprotokolle anzuwenden und zu variieren.

Inhalte:

  •     Geschichte und Grundlagen CT, technische Grundlagen
  •     Bilderzeugung und Bildqualität
  •     Dosisbegriff – was muss dokumentiert werden?
  •     Strahlenschutz
  •     Bildanatomie, Fallbeispiele
  •     Vorbereitung einer CT-Untersuchung
  •     Kontrastmittel
  •     Lagerung und Einstellübungen
  •     Bildnachverarbeitung

   Gerät: Philips iCT 256, Philips Ingenuity 128,- Philips Big Bore 16

Dauer :
10 Unterrichtsstunden

Ort:
Leipzig

Termin:
23.03.2018
Freitag, 09.00 – 17.30 Uhr
Seminar Nr.: 38126

Teilnehmerzahl:
10

Seminarleitung:
Kerstin Schreiter, MTRA
Dr. rer. nat. Dieter Gosch, Medizinphysiker
Dr. med. Tim-Ole Petersen

Teilnahmegebühr:
€ 146,– für DVTA-Mitglieder
€ 272,– für Nichtmitglieder
(Preis beinhaltet Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
anerkannt für das Freiwillige Fortbildungszertifikat DIW-MTA/DVTA e.V. mit 10 credits der Kategorie C