Wer im Büro arbeitet, verbringt den Großteil des Tages im Sitzen. Es gibt jedoch einige Maßnahmen, um monotone Arbeitshaltungen so gut wie möglich zu kompensieren. Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) verrät, wie es geht.

Tübinger Forscher haben ein Verfahren entwickelt, das Zellen in Mäusen gezielt sichtbar machen kann. Dadurch könnte der Einsatz von Versuchstieren reduziert werden.

Vor einem Jahr fand der erste Geistesblitze-Science-Slam statt und begeisterte mehr als 700 Besucher mit seinen witzigen Anekdoten und Geschichten über das Gehirn. Am Freitag, 22. September, geht die Veranstaltung in die zweite Runde.

Drei von vier jungen Bundesbürgern stehen unter starkem Stress. Sie fühlen sich häufig müde und schlapp. Strapazen bereitet ihnen dabei zunehmend das Privatleben mit der ständigen Erreichbarkeit für Freunde und Familie.

In der Frühgeborenenstation des Universitätsklinikums Tübingen wurde ein Aufnahmestopp verhängt. Schwangere mit Frühgeburtsbestrebungen können aktuell nicht in Tübingen aufgenommen werden.

Forscher des Fraunhofer FEP und des Fraunhofer IWU arbeiten gemeinsam daran, langlebige Implantate zu entwickeln, um deren Verweildauer im Körper zu erhöhen.

Seiten