Die Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC) stellt anlässlich ihrer Frühjahrstagung vom 11. bis 13. Mai in Berlin die Operations- und Behandlungsstatistik für das Jahr 2016 vor. Die Fettabsaugung bleibt die häufigste Schönheits-OP.

Wie viele Babys haben im letzten Jahr an der Universitätsklinik Ulm das Licht der Welt erblickt? Wie viele Eingriffe wurden am Herzen oder den Bauchorganen vorgenommen, und bei wie vielen Operationen gab es Komplikationen? Antworten auf diese Fragen stellen die aktuellen Qualitätsergebnisse des Universitätsklinikums Ulm bereit.

Im Rahmen der Pilotstudie zum erweiterten Neugeborenenscreening am Universitätsklinikum Heidelberg entdecken die Stoffwechselexperten betroffene Babys und behandeln sie erfolgreich.

Plaque auf den Zähnen oder der bräunlich-zähe Schleim in Abflussrohren sind zwei bekannte Beispiele für bakterielle Biofilme. Solche Beläge von den Oberflächen zu entfernen, ist oft sehr schwierig, unter anderem weil sie sehr stark wasserabweisende Eigenschaften haben können.

Im Rahmen der Pilotstudie zum erweiterten Neugeborenenscreening am Universitätsklinikum Heidelberg entdecken die Stoffwechselexperten betroffene Babys und behandeln sie erfolgreich.

Ein defektes Gen führt zu Veränderungen in der Zellschicht zwischen Hirnflüssigkeit und dem eigentlichen Hirnnervengewebe und verursacht so einen Flüssigkeitsstau im Gehirn. Mit diesem Zusammenhang wurde nun erstmals ein Mechanismus für genetisch bedingten Wasserkopf entdeckt.

Seiten