Radioaktive Metallkomplexe sollen künftig in der Diagnose und Therapie von Tumoren eingesetzt werden. Am Anorganisch-Chemischen Institut der Universität Heidelberg forscht ein Team an der Entwicklung sogenannter radiopharmazeutischer Tracer für neue Radiopharmaka.

Zum diesjährigen Deutschen Lungentag am 16. September mit dem Motto „Prävention: Vorbeugen ist besser als Behandeln“ weist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) darauf hin, dass Nichtrauchen die wirksamste Prävention gegen Lungenerkrankungen darstellt.

Die Stiftung Kindergesundheit warnt in einer aktuellen Stellungnahme: Zu viel Zucker macht Kinder dick, Erwachsene krank und Senioren zahnlos.

 

Wenn die Leber durch eine chronische Krankheit geschädigt wurde, entsteht besonders häufig Leberzellkrebs. Bisher war der molekulare Zusammenhang hiervon jedoch unklar. Ein Team von Wissenschaftlern fand nun heraus, dass der chronische Zelltod die Tumorentstehung begünstigt.

In vielen Krankenhäusern und Altenheimen herrscht Pflegenotstand. Ein Krankenpfleger weist Bundeskanzlerin Angela Merkel auf den Fachkräftemangel hin.

Das neue interdisziplinäre Konsortium HiPSTAR erforscht die Entstehungsmechanismen der Krankheit Morbus Alzheimer. Dabei geht es speziell um den Zusammenhang mit Veränderungen an der Blut-Hirn-Schranke, mit dem langfristigen Ziel neue Medikamente und Therapien zu entwickeln.

Seiten