Immer mehr Antibiotika können wegen der zunehmenden Resistenzbildung nicht mehr zuverlässig vor einer Sepsis schützen. Wissenschaftler aus Südkorea haben nun eine Entdeckung gemacht, die Entzündungsreaktionen möglicherweise zu stoppen.

Das Opioid Methadon sollte nicht zur Tumortherapie eingesetzt werden. Die derzeit vorliegenden Daten aus Labor- und Tierversuchen sowie einer Studie mit 27 Krebspatienten reichen nicht aus, um eine Behandlung zu rechtfertigen, so die Deutsche Schmerzgesellschaft.

Mit der Fanconi-Anämie besitzen schon junge Menschen ein stark erhöhtes Krebsrisiko. An der Universität Würzburg hat ein Forschungsteam nun eine neue Genmutation gefunden, die an dieser Krankheit beteiligt ist.

Bei einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung, kurz COPD, kann es mit der Zeit zu strukturellen Veränderungen in der Lunge kommen. Wissenschaftler konnten zeigen, dass diese Änderungen nicht nur das Organ selbst betreffen, sondern auch die Bakterien, die in ihm leben.

Proteininteraktionen stehen im Zusammenhang mit dem programmierten Zelltod (Apoptose). Ein Forscherteam erlangte nun neue Einblicke in das Proteinnetzwerk der Bcl-2-Proteine, welche die Apoptose steuern.

Ein Fragenkomplex unserer Online-Umfrage widmete sich dem Thema Bezahlung. Lesen Sie im Folgenden die ersten Ergebnisse.

Seiten