Termin: 08. – 10. März 2018

Ort: 
Goethe-Universität
Campus Westend
Hörsaalzentrum
Theodor-W.-Adorno-Platz 5
60323 Frankfurt

DVTA Mitglieder nehmen aufgrund der Kooperation mit dem FNTA zur Mitgliedergebühr teil.

 
Teilnahmegebühren inkl. Pausengetränken und Imbiss

Mitglieder FNTA/SFND/FAEDOE/DVTA 140,00 €
Nichtmitglieder 225,00 €
Geselliger Abend 55,00 €
 
 
Programm:
 
DONNERSTAG, 08. MÄRZ 2018
09.45 – 10.00 Begrüßung - Prof. Dr.med. F. Rosenow, Epilepsiezentrum Frankfurt Rhein-Main; D. Berief, 1. Vors. FNTA, Epilepsiezentrum Bethel
10.00 – 10.30 Wie entsteht das EEG?- Dr. med. S. Bauer, Epilepsiezentrum Frankfurt Rhein-Main
10.30 – 11.00 Spitzes Graphoelement: epilepsietypisch oder Normvariante? - Prof. Dr. med. F. Rosenow, Epilepsiezentrum Frankfurt Rhein-Main
11.00 – 11.30 EEG auf der Intensivstation - Prof. Dr. med. H. Hamer, Epilepsiezentrum Erlangen
11.30 – 12.00 Kaffeepause
12.00 – 12.30 Aktivierungsmethoden - PD Dr. Dr. med. K. M. Klein, Epilepsiezentrum FrankfurtRhein-Main
12.30 – 13.00 EEG bei Epilepsien im Kindesalter - Dr. med. S. Schubert-Bast, Epilepsiezentrum Frankfurt Rhein-Main
13.00 – 13.45 Mittagspause
13.45 – 14.15 Neurologische Schlafstörungen - Dr. med. K. Jahnke, Epilepsiezentrum Frankfurt Rhein-Main
14.15 – 14.45 Pathologische Befunde in EMG / NLG, SEP und MEP - Dr. med. J.-S. Kang, Epilepsiezentrum Frankfurt Rhein-Main
14.45 – 15.30 Extra- & intrakranielle Doppler-/Duplexsonographie d. hirnversorgenden Gefäße - Prof. Dr. A. Strzelczyk, Epilepsiezentrum Frankfurt
15.30 – 16.05 Kaffeepause

16.05 – 17.30 Fachkurse und praktische Übungen
Magnetstimulation - A.-K. Baum, Universitätsklinik Magdeburg
EEG: Voraussetzungen für eine qualitativ gute Ableitung / Artefakte erkennen und beseitigen - U. Bakowski, Epilepsiezentrum Bethel
SEP der unteren Extremitäten und Derma tom-SEP - F. Böhme, Klinikum Kempten
Hirnstammdiagnostik - PD Dr. med. A. Jaspert-Grehl, Alfried Krupp Krankenhaus Essen; R. Piotrowski, Duisburg
Vegetative Diagnostik und Diagnostik des Beckenbodens - V. Milnik, St. Augustinus Krankenhaus Düren
EEG im Säuglings- und Kindesalter - H. Loets, T. Kautzky; Klinikum Leer

FREITAG, 09. MÄRZ 2018
09.00 – 09.45 Neuropädiatrische Notfälle - T. Kautzky, Klinikum Leer
09.45 – 10.30 Neuroborreliose - Dr. med. H. Wilmsen, St. Augustinus Krankenhaus Düren
10.30 – 11.00 Kaffeepause
11.00 – 11.45 Diagnostik bei Polyneuropathien - Prof. Dr. med. W. Schulte-Mattler, Universitätsklinik Regensburg
11.45 – 12.30 Fallstricke in der Diagnostik – Normvarianten, technische und biologische Artefakte - V. Milnik, St. Augustinus Krankenhaus Düren
12.30 – 13.15 Mittagspause
13.15 – 14.00 Neuroanatomie des peripheren Nervensystems - Dr. med. W. Reuter, Großmaischeid
14.00 – 14.45 Hirntoddiagnostik/Diagnostik des irreversiblen Hirnfunktionsausfalls - Dr. med. Sepeur, Evangelisches Krankenhaus Unna
14.45 – 15.00 Informatives - D. Berief, Epilepsiezentrum Bethel
15.15 – 16.15 FNTA-Mitgliederversammlung
 
SAMSTAG, 10. MÄRZ 2018
09.00 – 10.30 Fachkurse und praktische Übungen
Extrakranielle Dopplersonographie C. Bierwirth, Universitätsklinikum Kassel
EEG: Aktivierungsmethoden Epilepsietypische Potentiale und Verlangsamungen - U. Bakowski, Epilepsiezentrum Bethel
Artefaktproblematik bei EP in der Routine und beim intraoperativen Monitoring - H. Krase, Berlin
Grundlagen der Neurographie - A.-K. Baum, Universitätsklinik Magdeburg
SEP – obere Extremitäten und Trigeminus - F. Böhme, Klinikum Kempten
Obstruktive Schlafapnoe, Schlafwandeln/Traumschlafverhaltensstörung - U. Kraus, Praxis Dr. Kraus Krefeld
10.30 – 11.00 Kaffeepause
11.00 – 12.30 Fachkurse und praktische Übungen
Transkranielle / vertebrobasiläre Dopplersonographie - C. Bierwirth, Universitätsklinikum Kassel
NLG schwieriger Nerven und Sonderformen der Neurographie (Myasthenietest, F- Wellen etc.) - V. Milnik, St. Augustinus Krankenhaus Düren
EEG: prakt. Übungen (10-20-System, verschied. Haubenarten und Klebe techniken) - U. Bakowski, Epilepsiezentrum Bethel; M. Falcone, D. Kroll, Ev. Krankenhaus Unna
VEP – Theorie und verschiedene Ableitmethoden - R. Piotrowski, Duisburg
Klinische Untersuchungen peripherer Nervenschädigungen - Dr. med. W. Reuter, Großmaischeid